Über uns


Die Wochenkrippe Sunneblueme wird vom gemeinnützigen Verein Kinderheim Sunneblueme betrieben. Er wurde am 2. Februar 1968 gegründet und bezweckt, Einrichtungen zur entwicklungsgemässen Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern zu betreiben. Aufnahme sollen Kinder jeder Konfession und Religion finden. Auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen erfahren eine kompetente und liebevolle Begleitung. Die Eltern werden in ihrer Erziehungsaufgabe begleitet und unterstützt.

 

Der Verein finanziert seine Tätigkeit mit Subventionen der Stadt Zürich, Elternbeiträgen und darüber hinaus mit Mitgliederbeiträgen und Spenden.

 

Wir verfügen über eine Bewilligung zur Betreibung einer Kinderkrippe und erfüllen somit die Vorgaben der Stadt Zürich zur familienergänzenden Kinderbetreuung.

 


Vereinsvorstand

Rita Weber-Lehn, Präsidentin, im Vorstand seit 2011

Ursula Britschgi, Vizepräsidentin / Personal, im Vorstand seit 1993

Hans Widmer, Finanzen, im Vorstand seit 2012

Donatella Casetti, Pädagogik / Kommunikation, im Vorstand seit 1978

Christoph Casetti, Fundraising / Kommunikation, im Vorstand seit 1976

Heidi Hüber-Triner, Pädagogik, im Vorstand seit 1999 

Der Vorstand hält pro Jahr vier ordentliche Vorstandssitzungen ab und führt jeweils Mitte Juni die jährliche Mitgliederversammlung durch.


Vereinsgeschichte

Der Verein Kinderheim Sunneblueme eröffnete 1968 ein Säuglingsheim. Mit der Zeit wurde daraus eine Betreuungsstätte, in der sich sowohl Säuglinge als auch Kleinkinder während der Wochentage und teilweise über Nacht geborgen fühlen können.

 

Von 2007 bis 2016 bestand neben der Wochenkrippe Hirzelstrasse auch ein Wochenhort für Schulkinder an der Eichbühlstrasse. Da die Stadt Zürich unterdessen Schulkinder vollumfänglich in ihren öffentlichen Horten betreut, hat der Verein dieses gemeinnützige Angebot im Februar 2016 eingestellt.


Downloads (PDF)

Diverse Dokumente

Statuten